Shotokan Kenpo Karate (SSK) ist die Bezeichnung für die im Budo Studien Kreis unter Sensei Werner Lind, ausgeübte Kampkunstauffassung. Es ist kein neuer Karate-Stil, sondern setzt sich aus dem japanischen Shotokan ryu, dem okinawanischen Shorin ryu und dem chinesischen Kungfu (jap. Kenpo) zusammen.

In der traditionellen Kampfkunstauffassung wird Karate zur Selbstverteidigung sowie zur persönlichen Entwicklung,  aber nicht für die Teilnahme an Wettkämpfen, unterrichtet.

Der Inhalt des SSK besteht aus der Kata und deren Anwendung (Bunkai), Formen der Selbstverteidigung (Goshin), Weg-Philosopie (Do), Vitalpunktstimulation (Dianxue) und den Umgang mit traditionellen Waffen (Bo, Hanbo, Kama, Tonfa, Nunchaku, Sai, u.a.).

Weitere Informationen zum Shotokan Kenpo Karate und dem Budo Studien Kreis finden Sie hier.